Das Konzept der Freizeit

gemein Skiurlaub

Die Familienfreizeit haben wir in ihrer Art spezielle für Eltern entworfen, die ihre Kinder nicht in der kommerziellen Skischule abparken wollen, sondern gemeinsam das Skifahrenlernen erleben wollen.

Dazu gehört auch 1-2 Halbtage, in denen die Erwachsene die Kindergruppen als Hilfsskilehrer begleiten.

In der Regel sind die Kinder nach 3 Skikurstagen so fit, dass sie am 4 Tag schon ein paar Stunden mit der Famile fahren können.

Gemeinsam sind wir stark

Schnee so viel man will

In unseren Familiengruppen stehen die Kinder an erster Stelle. Trotzdem sollen aber auch Eltern auf Erholung, Spaß und Skifahren nicht verzichten müssen. Die Kinder sollen nicht „abgegeben werden“, sondern wir wollen gemeinsam mit allen Eltern und der Unterstützung von Kinderskilehrern unseren Urlaub gestalten. Ergänzende Angebote wie Snowboard, etc. sind je nach Freiräumen denkbar. Geschickte Organisationsformen und gegenseitige Hilfe sollen in der Woche auch für Eltern ein maximales Skivergnügen bringen.

Diese Woche ist aber auch mehr als nur Schneesport. Wir wollen Spaß haben, die Berge und die Natur erleben, gemeinsam Gipfel ersteigen und genießen, dass wir mitten in den Bergen wohnen.

Die Bobbahn vor der Haustür