Über

Eine lange aber nie langweilige werdende Geschichte

Unser Familienskifreizeit hat seinen Ursprung vor über 40 Jahren in der ersten Jugendskifreizeit unseres Skivereins.

In den folgenden Jahren entwickelte sich eine bunte Palette an Kinderskifreizeit in unserem eigenen Vereinsheim im Hochsauerland, Jugendfreizeiten und Freizeiten für junge Leute und Studenten in den Alpen und Trickskicamps für Erwachsene im Sommer.

Aber auch die dynamischsten Skilehrer und Jugendleiter kommen einmal in die Jahre und irgendwann standen wir mit eigenen Kindern da und fragten uns, wie es weitergeht.

Sowohl im Berufsleben als auch mit mehreren Kindern sind dem Skivergnügen Grenzen gesetzt.

Also taten sich die ehemaligen (Jugend-) Skilehrer zusammen und organisierten im gleichen Stil Familienfreizeiten für ihre eigenen Kinder. Billig, einfach, aber mit großem Gruppenerlebnissen… wie sie es selbst erlebt hatten.

Die erste Familienfreizeit für die eigenen Kinder

Unsere Kinder wurden groß und die Teams wechselten. Mittlerweile sind meine Kinder selbst Skilehrer. Nur jeder Versuch das Projekt „Skifahren mit der Familie“ auslaufen zu lassen wurde von Teilnehmern und Freunden im Keim erstickt. Mittlerweile organisiert ein Team, dass selbst einmal als Jugendliche dabei waren, das Programm der Woche und ich bin nur noch Berater und Organisator im Hintergrund. Aber auch ihre Kinder sind mittlerweile schon als Betreuer mit dabei und die Spirale wird sich hoffentlich nie schließen.